Presse

 WAZ:

“Ich hatte die Idee, neben dem Studium etwas Kreatives zu machen. Poesie lag mir schon immer am Herzen.” erklärt die Poesieduell Veranstalterin.”

Ein paar Jahre ist es her, da trat die junge Frau mit serbischen Wurzeln an, ihren Lebensraum zu prägen. „Ich hatte die Idee, neben dem Studium etwas Kreatives zu machen“, erzählt sie. „Poesie, das lag mir schon lange am Herzen“, erklärt sie, wie sie zum Poetry Slam kam. „Ich bin dann alleine herum gezogen und habe einen Ort gesucht.“ Mit der Werkstatt an der Hagenstraße wurde sie fündig

Für die Literaten von Buer – Gelsenkirchen-Buer | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:

http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen-buer/fuer-die-literaten-von-buer-id8259289.html#1307155417

Ein paar Jahre ist es her, da trat die junge Frau mit serbischen Wurzeln an, ihren Lebensraum zu prägen. „Ich hatte die Idee, neben dem Studium etwas Kreatives zu machen“, erzählt sie. „Poesie, das lag mir schon lange am Herzen“, erklärt sie, wie sie zum Poetry Slam kam. „Ich bin dann alleine herum gezogen und habe einen Ort gesucht.“ Mit der Werkstatt an der Hagenstraße wurde sie fündig

Für die Literaten von Buer – Gelsenkirchen-Buer | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:

http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen-buer/fuer-die-literaten-von-buer-id8259289.html#1307155417

Ein paar Jahre ist es her, da trat die junge Frau mit serbischen Wurzeln an, ihren Lebensraum zu prägen. „Ich hatte die Idee, neben dem Studium etwas Kreatives zu machen“, erzählt sie. „Poesie, das lag mir schon lange am Herzen“, erklärt sie, wie sie zum Poetry Slam kam. „Ich bin dann alleine herum gezogen und habe einen Ort gesucht.“ Mit der Werkstatt an der Hagenstraße wurde sie fündig

Für die Literaten von Buer – Gelsenkirchen-Buer | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:

http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen-buer/fuer-die-literaten-von-buer-id8259289.html#1307155417

Ein paar Jahre ist es her, da trat die junge Frau mit serbischen Wurzeln an, ihren Lebensraum zu prägen. „Ich hatte die Idee, neben dem Studium etwas Kreatives zu machen“, erzählt sie. „Poesie, das lag mir schon lange am Herzen“, erklärt sie, wie sie zum Poetry Slam kam. „Ich bin dann alleine herum gezogen und habe einen Ort gesucht.“ Mit der Werkstatt an der Hagenstraße wurde sie fündig

Für die Literaten von Buer – Gelsenkirchen-Buer | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:

http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen-buer/fuer-die-literaten-von-buer-id8259289.html#1307155417

WAZ:

Poetry Slam in der Werkstatt bat kurz vor Jahresschluss die Wortakrobaten noch einmal zum Stelldichein. Beim Best-of des Jahres traten diesmal die Gewinner der vier Slams des Jahres auf, um ihre persönlichen Siegertexte vorzutragen.”

WAZ:

“Keine Panik, der Poetry Slam in der Werkstatt an der Hagenstraße ist auch der erste seiner Art. Organisiert hat ihn Dea Sinik. „Ich habe Poetry Slams schon oft in anderen Städten erlebt und dachte, dass es sowas auch mal in Buer geben müsste“, berichtet die Studentin. Gesagt – getan, die Verantwortlichen der Werkstatt für die Aktion begeistert und mit Plakaten und in diversen Internetforen für die Veranstaltung getrommelt.”

Buerpott:

“Die kleine Künstlerwerkstatt ist brechend voll. Durch die offene Tür drängen immer mehr Zuhörer. Neugierige Passanten bleiben stehen, schauen durch die großen Fenster. Hitze durchdringt den Raum, in dem lyrische Worte aus Gedichten klingen. Nein, hier ist nicht die Rede von Goethe der seine Gedichte vorträgt. Es geht um Poetry Slam, der modernen Form eines Dichterwettstreits.Ein solcher literarischer Wettstreit fand am Samstagabend in Buer statt. Die Künstlerwerkstatt in der Hagenstraße, die normalerweise für Ausstellungen, Konzerte oder Vorträge genutzt wird, wurde für einen Abend zum Ort der Poesie.”

 

100 % Buer:

“Das gefällt mir auch so gut am “Buerschen Slam”, diese persönliche, vertraute Atmosphäre. Vor einem sitzen und stehen ca. 40 Menschen, in deren Augen sich die Intention, die man vermitteln will. widerspiegelt”

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>